• DE 0800 00014 76 // CH 044 251 00 22 - Jetzt Termin vereinbaren
  • Montag - Freitag: 08.00 - 17.00 Uhr.

Rektos- & Proktoskopie

Rektos- & Proktoskopie

Rektos- & Proktoskopie

Rektos- & Proktoskopie

Die Rektoskopie ist die Spiegelung des Enddarms. Die Proktoskopie ist die Untersuchung der Analregion. Bei beiden Untersuchungen werden nur Teile des Darmes untersucht. Entsprechend können nur in diesen Teilen Befunde entdeckt werden. 50% der Darmkrebserkrankungen bilden sich in den Teilen des Darmes, der mit diesen Methoden nicht untersucht wird.

Bei der Proktoskopie werden der Analkanal und der Enddarm bis zu einer Tiefe von ca. 20 cm untersucht. Bei einer Tiefe von ca. 30 cm spricht man von einer Rektoskopie. Bei der Untersuchung des kompletten Dickdarms handelt es sich um eine Koloskopie (Darmspiegelung).

Wann ist eine Rektoskopie sinnvoll?

Eine Rektoskopie sollte vorgenommen werden

  • zum Ausschluss von Engstellen (Stenosen) und Ausstülpungen der Darmwand (Divertikeln),
  • bei Blut im Stuhlgang, zur Abklärung der Ursache
  • bei Hämorrhoiden (zur Diagnose, Therapie und Kontrolle)
  • Polypen im Mastdarmbereich (zur Diagnose und Entfernung)
  • bei Verstopfung (zur Diagnose)
  • bei Schleim im Stuhlgang (zur Diagnose)

Wann ist eine Proktoskopie sinnvoll?

Eine Proktoskopie empfiehlt sich unter anderem

  • bei Hämorrhoiden (zur Diagnostik, Therapie und Kontrolle)
  • bei Entzündungen im Bereich des Enddarms (Kryptitis)
  • bei einer Entzündung der Mastdarmwand und des Analkanals (Proktitis)
  • bei Polypen

Bei uns dauern die Untersuchungen jeweils lediglich ca. 5-10 Minuten. Bei sachgerechter Durchführung gibt es nur sehr selten Komplikationen. Grundsätzlich werden beide Untersuchungen von unseren Patienten nicht als schmerzhaft empfunden.

Hi, How Can We Help You?